Pflicht-/Punktspielsaison 2020/21

Abteilungsvorsitzender Günter Donath hat mitgeteilt, dass die Vereinsmeldung für die neue Saison an den Tischtennis-Verband Niedersachsen (TTVN) erfolgt ist. Im nachfolgenden Link kann abgelesen werden, in welcher Klasse die jeweilige Mannschaft unserer Spielgemeinschaft gemeldet ist und in die Saison 2020/21 starten wird:

https://www.mytischtennis.de/clicktt/TTVN/20-21/verein/1160280/TSV-Ehmen/mannschaften/

Die Mannschaftsmeldung findest du hier:

https://www.mytischtennis.de/clicktt/TTVN/20-21/verein/1160280/TSV-Ehmen/mannschaftsmeldungendetails/H/vr/

Der TTVN teilte den Vereinen in seinem Info-Brief am 29.5.2020 zum Thema "Start in die Punktspielsaison 2020/21" nachfolgendes mit:

"Gleichwohl sind wir uns darüber im Klaren, dass derzeit nicht vorhersehbar ist, wie die Situation im September sein wird. Viele Fragen beschäftigen uns und unsere Vereine:

-  Kann die Saison ordnungsgemäß starten?
-  Können wir vielleicht erst im Januar mit dem Spielbetrieb beginnen?
- Ist ein „normaler Spielbetrieb“ überhaupt möglich oder sollten wir einen „alternativen“ Spielbetrieb   organisieren?

Uns ist bewusst, dass die Meldeprozesse in diesen Zeiten eine besondere Herausforderung darstellen. Bitte melden Sie ihre Mannschaften so, als würde eine normale Saison anstehen – weil wir nicht wollen, dass sie ihre in den letzten Jahren erwor-benen Spielklassenrechte aus Angst vor zu großen Unsicherheiten aufgeben. Es kann durchaus sein, dass wir diese Meldung zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen, wenn sich herausstellt, dass wir einen „alternativen Coronaspielbetrieb“ organisieren müssen, weil der „normale Spielbetrieb“ einfach nicht sinnvoll durchgeführt werden kann und die Saison nachträglich unter Aussetzung von Auf- und Abstieg annulliert wird. Es macht jedoch keinen Sinn, aktuell eine Entscheidung zu treffen, denn die vergangenen Wochen haben gezeigt, wie schnell sich die Dinge ändern können.

Wir sind gemeinsam mit dem DTTB dabei, verschiedene Aspekte zu klären, exemplarisch seien genannt:

-  Wie können wir einen Abbruch der Saison in unseren Ordnungen verankern?
-  Welches Spielsystem setzen wir ein (ohne Doppel)?
-  Welche Rahmenbedingungen sind bei Punktspielen möglich und nötig?
-  Wie regeln wir die Anreise zu Punktspielen?

Wir planen zudem verschiedene Erleichterungen für unsere Vereine. So hat das TTVN-Präsidium beschlossen, dass im Falle eines Rückzuges in diesem Jahr keine Ordnungsgelder fällig werden. Ebenso ist es denkbar, dass Nichtantreten, unvollständiges Antreten oder anderes nicht mit Ordnungsgeldern belegt wird.

Bei einigen Vereinen ist der Wiedereinstieg in das Training bereits gelungen. Lassen Sie uns hier erste Erfahrungen sammeln, die wir dann für die Planung der nächsten Saison verwenden können. Hoffen wir gemeinsam, dass sich die Rahmenbedingungen in den nächsten Wochen und Monaten so entwickeln, dass wir im Spätsommer einen wie auch immer konzipierten Punktspielbetrieb starten können. Bleiben wir zuversichtlich."

 

Die Verbände, Landes- und Kreisverbände, stehen mit ihren angeschlossenen Vereinen im ständigen Kontakt und organisieren den regelmäßigen Informationsaustausch mit der neu konzipierten "Online-Sprechstunde des TTVN" zum Schwerpunktthema „Vorbereitung auf die neue Saison“.  Ob "normal" in die neue Punktspielsaison gestartet werden kann, ist entscheidend abhängig vom Verlauf der Corona-Pandemie.

Es ist also noch alles möglich!

 

hpk

 

 

Zugriffe: 215

sigplus - Gallerie TT