Corona - Die Punktspielsaison 2020/21 kann beginnen!

Coronakrise - Aktuelle Situation und Ausblick auf die Saison 2020/21

Der Schritt zurück aus der Corona-Starre hinein in den Freizeitsport-Alltag ist erfolgt.

Mit der am 13.7.2020 in Kraft getretenen neuen Verordnung des Landes Niedersachsen steht einer Aufnahme des Tischtennispunktspielbetriebes im September grundsätzlich nichts mehr im Wege. Aber ....

Trainings- und Wettkampfbetrieb
Einzel sind wie bisher unter Einhaltung des Mindestabstandes von 2 Metern ab sofort ohne Dokumentationspflicht möglich. Die am 13.7.2020 in Kraft getretene und bis 31.8.2020 gültige Verordnung ermöglicht zudem die Durchführung von Punktspielen.
 
Beim Doppel und Rundlauf sowie weiteren Spielformen in Teams ist die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt und es besteht Dokumentationspflicht. Familienname, Vorname, die vollständige Anschrift und eine Telefonnummer der jeweiligen Person sowie der Beginn und das Ende der Sportausübung müssen dokumentiert werden, um Infektionsketten rasch nachvollziehen zu können. Die Unterlagen sind nach 30 Tagen zu vernichten.
 
Da bei Fortbestand dieser Vorschrift über den 31.8.2020 hinaus zeitgleich in einer Halle maximal zwei Punktspiele mit Doppeln in Sechsermannschaften bzw. drei Punktspiele mit Doppeln in Vierermannschaften zulässig sind, was für Vereine mit vielen Mannschaften die Durchführung des Punktspielbetriebs sehr erschweren würde, wird das TTVN-Präsidium unter Berücksichtigung der im September geltenden Rechtslage entscheiden, ob die Saison landesweit mit oder ohne Doppel gestartet wird. Wir werden dazu Ende August erneut informieren.

Duschen
Die Nutzung der Duschen und Umkleideräume ist grundsätzlich erlaubt. Einige Kommunen knüpfen dies jedoch an spezielle Hygienekonzepte oder lassen das Duschen noch nicht zu.
 
Fahrgemeinschaften
Die gemeinsame Anreise zu Training und Punktspielen ist grundsätzlich möglich; das Tragen eines Mund-Nasenschutzes wird empfohlen. Außerdem soll im Fahrzeug der größtmögliche Abstand eingehalten werden.
 
Zuschauerinnen und Zuschauer
Zuschauen ist wieder erlaubt!
Dabei gilt:
a) bis einschließlich 50 Personen die Einhaltung des Abstandsgebots
b) bei 51 - 500 Personen ist sicherzustellen, dass
- die Zuschauerinnen und Zuschauer sitzend die Sportausübung verfolgen,
- Maßnahmen aufgrund eines Hygienekonzepts nach § 3 der niedersächsischen Verordnung getroffen werden und
- die Kontaktdaten jeder Zuschauerin und jedes Zuschauers nach § 4 dieser Verordnung erhoben und dokumentiert werden.
 
Saisonplanung 2020/21

Sollen wir schon Termine vereinbaren?
Dies ist eine der häufig gestellten Frage. Warum nicht? lautet unsere Antwort. Wir empfehlen, die Planungen für die neue Spielzeit so in Angriff zu nehmen, als stünde eine ganz normale Saison bevor. Wohlwissend, dass wir jederzeit flexibel reagieren müssen. Beim Abbruch der Saison 2019/20 hatten wir in einigen Ligen das Problem sehr heterogener Tabellen. Hier liegt es auch an euch, auf eine gleichmäßige Verteilung der Spieltermine zu achten.

 

Die Voraussetzungen zur Umsetzung für die Aufnahme des Tischtennistrainings unter Corona-Bedingungen hat der Abteilungsvorstand rechtzeitig abgeschlossen und die notwendigen Anpassungen des Trainingsbetriebs erarbeitet. Die Einschränkungen haben den Spaß an unseren Sport wohl nur geringfügig belastet. Aber die Eingewöhnungsphase haben wir wohl gut überstanden!

 

hpk

 

 

Zugriffe: 557

sigplus - Gallerie TT