Filter

Ralf Janik - "Der Ungeschlagene"

Diese Leistung ist nicht alltäglich. In der abgelaufenen Spielsaison 2019/20 der Kreisliga Wolfsburg blieb Spitzenspieler der 1. Mannschaft Ralf Janik"ungeschlagen"!

Top Rang Name, Vorname Mannschaft gesamt  
1 1.1 Janik, Ralf Ehmen/Mörse (SG) 31:0  
2 4.1 Glewe, Stefan MTV Vorsfelde IV 24:5  
3 3.3 Lewin, Patrik SV Sandkamp IV 13:3  

Herzlichen Glückwunsch, Ralle!

Vorzeitige Beendigung der Spielzeit 2019/20

Mit der nachfolgenden Information wurden die Vereine auf den Umgang mit der vorzeitigen Beendigung der Spielzeit 2019/20 durch den Deutschen Tischtennis-Bund und seine Landesverbände hingewiesen:

"Informationen zum Spielbetrieb – Abbruch der Saison 2019/20
 

Meisterschaftstitel für die 1. und 4. Mannschaft der SG Ehmen/Mörse

Die Mannschaften 1 und 4 wurden in der Saison 2019/20 Meister in ihren Klassen und steigen damit in die nächsthöhere Spielklasse auf.

Aber auch die 2. und 3. Mannschaft der SG Ehmen/Mörse haben mit einem guten Tabellenplatz in ihrer Spielklasse abgeschlossen.

Näheres erfahrt Ihr unter dem Menupunkt "Wettkämpfe"!

 

hpk

 

 

Relegationsspiel der 1. Mannschaft

Die 1. Mannschaft hat ein "Seuchen"-Jahr hinter sich. Damit soll betont werden, dass viele unglückliche Umstände (Verletzungen, Dienstreisen) ein besseres Abschneiden in der Kreisliga Wolfsburg (ehemals 2. Bezirksklasse) entgegen standen.

Trotz alledem müssen die erreichten Spielergebnisse gewürdigt werden. Nicht jeder war immer mit seinem eigenen Spiel zufrieden. Die Mannschaft, wie auch immer die Spiele ausgingen, hat es verstanden die Kameradschaft "hoch" zu halten und hat auch nach außen durch die recht gute Trainingsbeteiligung gezeigt, dass die Mannschaft "lebt". Nicht nur am Tisch war sie eine Einheit. Nach jedem Heimspiel wurde die Kameradschaft gepflegt, indem "danach" das Spiel noch einmal bei Bier und Brötchen analysiert wurde. Auch in der Freizeit wurde die Gemeinsamkeit gepflegt. Das Gartenfest im Frühherbst und das Wintergrillen mit Glühwein beim Mannschaftskäpt`n hat die Mannschaft auch menschlich geformt und zusammen geschweißt.

Zu bedanken hat sich die Mannschaft bei den Sportkameraden und der Sportkameradin der TT-Abteilung, die die "unglücklichen Umstände" gemildert haben und als Ersatzspieler zur Verfügung standen.

Nun aber wird es noch einmal ernst:

Am 8. Mai (Mittwoch) findet um 19:30 Uhr in der eigenen Halle (am Wasserturm) das wichtige Relegationsspiel gegen die 6. Mannschaft vom SV Sandkamp statt. Unsere Mannschaft möchte in diesem Spiel die Kreisliga Wolfsburg "halten" und die notwendige Grundlage legen, auch im nächsten Jahr in der höchsten Spielklasse im ehemaligen Stadtverband Wolfsburg "aufzuschlagen".

Es wird gelingen, so die Prognose des Mannschaftskäpt´n. Allerdings braucht die Mannschaft Unterstützung. Bitte kommt und feuert die 1. Mannschaft an. Die TT-Abteilung um Günter Donath wird für alle Zuschauer dafür sorgen, dass keiner hungrig oder durstig nach Hause gehen muss.

 

hpk

 

Tschüss

"Ein lieber und netter Sportkamerad", so der Abteilungsleiter Günter Donath in seiner Verabschiedungsrede, "muss uns aus Studiumsgründen verlassen."

Rundlauf-Team-Cup - Endrunde im TT-Stadtverband Wolfsburg

Der TSV Ehmen war Turnierveranstalter im Auftrag des Tischtennis-Stadtverbandes Wolfsburg (TTVW) für die Endrunde des vom Tischtennis-Bundesverband (TTBV) ausgeschriebene Veranstaltung für Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klassen der Grundschulen u.a. aus Wolfsburg.

Unterstützung erhielt Günter Donath und sein Team durch den Tischtennis-Landesverband Niedersachsen (TTVN). Dieser brachte auch das nicht ganz so unwichtige Equipment mit, um diese Veranstaltung auch zu einem Erlebnis zu machen.

Nachfolgend der Bericht zu dieser Veranstaltung mit den Ergebnissen dazu. Bitte unbedingt weiterlesen!!!

hpk

 

 

RTC 2017 Stadtentscheid 2017

 

(29.03.2017) Schon Tradition ist der Stadtentscheid beim Tischtennis-Rundlauf-Team-Cup in Ehmen: Zum siebten Mal richtete die Tischtennis-Abteilung des TSV um Günter Donath das Turnier für Grundschulen aus. Sieben Schulen mit rund 70 Mädchen und Jungen nahmen daran teil. "Zwei Teams mehr", freuten sich die Organisatoren. Das Wolfsburger Turnier ist eines von 25 Standortentscheidungen in Niedersachsen.

 

Abschied von Marco und Achim

Das letzte Punktspiel der Saison 2016/17 war gleichzeitig auch das letzte Spiel für den TSV von Marco Möbius und Achim Dietzek. Beide Sportkameraden suchen eine neue Herausforderung in neuer Umgebung.

5. Zusammenarbeit mit der GS Ehmen

Tischtennis Sportabzeichen 10.07. und 17.07.2012

In den letzten beiden Übungsstunden der Tischtennis AG lag Spannung in der Luft. Die Übungen des Tischtennissportabzeichens wurden von den Spielern der Tischtennisabteilung des TSV Ehmen abgenommen.

14. Otto-Feige-Gedächtnisturnier

Der 100. Geburtstag des TSV Ehmen stand beim diesjährigen Tischtennis-Gedächtnis-turnier Pate, worauf  Abteilungsleiter Günter Donath in seinen Begrüßungsworten hinwies.

Vierundzwanzig Tischtennis-Teams, aus ganz unterschiedlichen Vereinen aus der Stadt und den umliegenden Landkreisen, waren der Einladung des TSV Ehmen gefolgt und lieferten sich schon bei den Gruppenspielen so manch spannendes Duell. Insbesondere lag es am Spielmodus dieses Turniers, mussten doch klassenhöhere Teams den tiefer spielenden Mannschaften eine Vorgabe von mindestens vier Punkten abgeben. Von der 4. Kreisklasse bis zur 1. Bezirksklasse reichte der Leistungsbereich, allerdings waren 21 Punkte für den Sieg nötig.

Die Vorrunde startete mit sechs Gruppen zu je vier Mannschaften, in der jeder gegen jeden spielte. Allerdings wurden nur ein Doppel und zwei Einzel und nur zwei Sätze gespielt, so dass ein Spiel insgesamt nur sechs Sätze hatte.

Für die K.O.-Runde qualifizierten sich jeweils der Erst- und Zweit-plazierte. Zwölf Teams, darunter auch der Pokalverteidiger SV Osloß, der dieses Mal mit drei Mannschaften antrat, blieben übrig. In einem Fall musste ein Entscheidungssatz im Doppel gespielt werden.

Nach gutklassigen Begegnungen qualifizierten sich der SV Sandkamp, mit den Spielern Bernd (Pitt) Kayser und Waldemar Rudolf, und die 1. und 3. Mannschaft des SV Osloss für die Endrunde.

Der Pokalverteidiger ließ nichts anbrennen und verwies den SV Sandkamp auf Platz 2 und die jüngste Truppe dieses Turniers mit den Spielern Jens Böhlke und David Bittner musste sich auch gegen den SV Sandkamp geschlagen geben und errang Platz 3.

Der 1. Vorsitzende des TSV Ehmen, Dirk Heyde (4. v. r.), nahm zusammen mit dem Schirmherren, Karsten Feige(3.v.l.) und Abteilungsleiter, Günter Donath (re.),die Siegerehrung vor.

Jürgen Fey und Hannes Fey nahmen nach zehn anstrengenden Stunden erschöpft aber zufrieden den Wanderpokal in Empfang. Auch die Zweit- und Drittplazierten freuten sich über die Ehrenurkunde und vielen kleinen Sachpreise, die die heimische Wirtschaft und Förderer der Abteilung Tischtennis zur Verfügung gestellt haben.

Solch ein Turnier benötigt einen kompetenten Turnierleiter. den wir in Manfred Breustedt gefunden haben. Er musste viel arbeiten und konnte bei der Siegerehrung nur noch zu Füßen der Siegermannschaften liegen.
 

Testbeitrag #3

Dies ist ein Testbeitrag mit einem anderen Bild

sigplus - Gallerie TT