Rundlauf-Team-Cup - Endrunde im TT-Stadtverband Wolfsburg

Der TSV Ehmen war Turnierveranstalter im Auftrag des Tischtennis-Stadtverbandes Wolfsburg (TTVW) für die Endrunde des vom Tischtennis-Bundesverband (TTBV) ausgeschriebene Veranstaltung für Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klassen der Grundschulen u.a. aus Wolfsburg.

Unterstützung erhielt Günter Donath und sein Team durch den Tischtennis-Landesverband Niedersachsen (TTVN). Dieser brachte auch das nicht ganz so unwichtige Equipment mit, um diese Veranstaltung auch zu einem Erlebnis zu machen.

Nachfolgend der Bericht zu dieser Veranstaltung mit den Ergebnissen dazu. Bitte unbedingt weiterlesen!!!

hpk

 

 

RTC 2017 Stadtentscheid 2017

 

(29.03.2017) Schon Tradition ist der Stadtentscheid beim Tischtennis-Rundlauf-Team-Cup in Ehmen: Zum siebten Mal richtete die Tischtennis-Abteilung des TSV um Günter Donath das Turnier für Grundschulen aus. Sieben Schulen mit rund 70 Mädchen und Jungen nahmen daran teil. "Zwei Teams mehr", freuten sich die Organisatoren. Das Wolfsburger Turnier ist eines von 25 Standortentscheidungen in Niedersachsen.

 

Und die Kids waren begeistert. Der elfjährige Hozan Abdulhlin: „Ich liebe Tischtennis. Dies ist das beste Turnier.“ Marie-Christin Jentsch (10 Jahre) pflichtete ihm bei: „Das Turnier macht sehr, sehr viel Spaß. Wir haben auch schon einige Spiele gewonnen.“

Vorbildlich hatten Günter Donath mit seinen Helfern Klaus-Peter Braaz, Gerhard Otte, Heinz-Peter Kausche, Heinz Noeske, Dirk Kinne, Werner Schröder, Bodo Bührig, Christina Wölfel und Ralf Schneider mit Unterstützung von Udo Sialino und Ann-Katrin Thömen vom ausrichtenden Tischtennis Verband Niedersachsen (TTVN) den Stadtentscheid vorbereitet.

 

An sechs Tischen schupften und schmetterten die Nachwuchsspieler die TT-Bälle drei Stunden lang über das Netz. Viele Zuschauer feuerten dabei die Nachwuchs-Cracks immer wieder an. Toll: Die Freiwillige Feuerwehr hatte ein Zelt aufgestellt, in dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Minitischen spielen konnten. Dicht umlagert auch immer der Tischtennis-Roboter, der von Ann-Katrin Thömen betreut wurde.

 

Nach spannenden Spielen standen die Sieger fest. Bei den dritten Klassen belegte die Grundschule Fallersleben den ersten Platz. Es folgten die Bunte Grundschule Wolfsburg-Westhagen, GS Schunterwiesen-Heiligendorf, GS Schunterwiesen-Hattorf, Regenbogenschule Westhagen und die GS Ehmen-Mörse. Als stärkste Mannschaft erwies sich bei den vierten Klassen die Grundschule Ehmen-Mörse vor der GS Schunterwiesen-Heiligendorf, GS Schunterwiesen-Hattorf, GS Fallersleben, GS Rühen, Bunte Schule und Regenbogenschule. Für alle Kinder gab es Urkunden und Tischtennisbälle und für die beiden Siegerschulen Mini-Tischtennistische als Preise. Günter Donath und Udo Sialino zogen ein positives Fazit: „Es war eine Super-Stimmung. Das Turnier war Topp!“

 

güdo

Zugriffe: 753