Die Abteilung Tischtennis bildet mit der TSG Mörse eine Spielgemeinschaft

Was in den Jahren zuvor schon immer wieder einmal thematisiert wurde, aber dann doch nicht so richtig verfolgt wurde, ist nun vollendet.

Die Tischtennis-Abteilung des TSV Ehmen ist "eine Ehe" mit den Tischtennisfreunden aus Mörse (TSG Mörse e.V.) eingegangen. Klamm heimlich ist dieser Akt vollzogen worden, aber natürlich nicht ohne die eigenen Tischtenniskameraden/innen hierüber informiert und zur Abstimmung gebracht zu haben.  

Die Tischtennisabteilung, vertreten durch den Abteilungsvorstand Günter Donath und Heinz-Peter Kausche, hat mit dem "grünen Licht" der Vereinsvorstände des TSV Ehmen und der TSG Mörse die Fusion mit der Sparte Tischtennis rechtzeitig vor Meldeschluss beim Tischtennis-Verband Niedersachsen e.V. auf den Weg gebracht. Mit dem Spieljahr 2017 - 2018 werden die Tischtennisfreunde aus Ehmen und Mörse als SG (Spielgemeinschaft) Ehmen/Mörse am Punktspielgeschehen im Tischtennis-Stadtverband Wolfsburg e.V. (TTVW) vertreten sein.

Was war der Grund für die Gründung einer Spielgemeinschaft?

Die Abteilung Tischtennis des TSV Ehmen hat über fünfundzwanzig Jahre als eigenständiger Verein mit Mannschaften am Punktspielbetrieb teilgenommen. Aber die letzten Jahre, bis auf eine kurze Unterbrechung, zeigten auf, dass die Überalterung der aktiv am Punktspielbetrieb teilnehmenden Abteilungsmitglieder die Aufstellung von vollständigen Mannschaften für die Punktspiele immer schwerer machte. Die TSG Mörse hat eben aus diesem Grund bereits vor Jahren seine Mannschaften beim TTVW abgemeldet und nahm nicht mehr am Punktspielgeschehen teil. Der ein und andere Tischtennisfreund aus Mörse war über "diesen Zustand" unglücklich. Die Mitgliedschaft beim TSG Mörse wollten sie wiederum auch nicht aufgeben.

Günter Donath hat dieses zum Anlass genommen beim Tischtennis-Landesverband Niedersachsen e.V. (TTVN) über die Voraussetzungen der Gründung einer Spielgemeinschaft (SG) Erkundigungen einzuziehen. Ein glücklicher Umstand, die Regeln für die Gründung von Spielgemeinschaften wurden ab dem Spieljahr 2017/18 vereinsfreundlicher gestaltet, machten es uns dadurch einfacher, die Interessenlage der beiden Vereine optimaler zu berücksichtigen.

Was erhoffen sich die Vereine mit der Fusion?

Es muss klar und eindeutig resümiert werden, dass der TSV Ehmen in den letzten Jahren viel Wert auf die Jugendarbeit gelegt hat. Für das Jugendtraining wurde eine Trainerin (Ann-Kathrin Grenda) ausgebildet und durch die zusätzliche Unterstützung der Vereinmitglieder Heinz Noeske, Marco Möbius (leider z.Z. nicht aktiv!) , Günter Donath und Heinz-Peter Kausche lassen hier für die Zukunft hoffen. Durch die Kontakte unseres 1. Vorsitzenden wurde mit der Grundschule Ehmen/Mörse eine Tischtennis-AG ins Leben gerufen, die einmal in der Woche unter der Obhut des TSV Ehmen die "schnellste" Ballsportart ausüben und lernen können. Auch durch diese freiwillige Arbeit erhofft sich die Tischtennisabteilung/SG weiteren Nachwuchs.

Ferner richtet der TSV Ehmen seit fast zwanzig Jahren alljährlich ein Tischtennisturnier (Otto-Feige-Gedächtnisturnier) aus. In Wolfsburg eine einmalige Aktion!

Günter Donath, Ehrenvorsitzender des Tischtennis-Stadtverbandes Wolfsburg, ist es zu verdanken, dass der Name TSV Ehmen in Tischtenniskreisen (Bezirk und Land Niedersachsen) einen guten Ruf hat. Er organisiert im Namen des TTVN, TTVW und des TSV Ehmen Turniere für die Erlangung des TT-Sportabzeichens, führt die TT-Mini-Meisterschaften und den Rundlauf-Team-Cup auf Stadtebene verantwortlich aus. Auch hierauf können wir sehr stolz sein.

Diese im TSV Ehmen aktiven Aktionen sollen zukünftig auch der TSG Mörse Nutzen bringen. Es ist geplant, die Trainingseinheiten in Mörse mit den Erfahrungen aus Ehmen "aktiver" zu gestalten und dadurch Jugendliche und Erwachsene aus Mörse (oder auch aus Westhagen und dem Kerksiek) für unsere Sportart zu begeistern. Hierfür ist geplant, die Öffentlichkeit über diesen Zusammenschluss durch Presseinformationen, Vereinsnachrichten und Anschläge zu informieren.

Was ist bereits geschehen?

Sportkameraden aus Mörse nehmen bereits regelmäßig am Trainingsbetrieb in Ehmen teil. Die Ehmer Sportkameraden/innen werden das Trainingsangebot in Mörse (Montags ab 19:30 Uhr) zukünftig wahrnehmen. Für die Spielgemeinschaft (SG) wurden vier Mannschaften (Spielklasse der Herren) für den Punktspielbetrieb 2017/18 im TTVW angemeldet. Daneben nehmen noch zwei Jugend/Schülermannschaften an den Punktspielen teil.

 

Jetzt bleibt zu hoffen, dass dieser Zusammenschluss die erwarteten Früchte einbringen wird. Es wird kein Selbstläufer werden! Vielmehr werden wir auch zukünftig auf die Mitarbeit aller Sportfreunde/innen angewiesen sein.

 

hpk

 

 

Zugriffe: 706

sigplus - Gallerie TT